Universität Osnabrück

Institut für Erziehungswissenschaft


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Prof. Dr. paed. Ingrid Kunze

Institutsvorstand, Schulpädagogik - Professorinnen und Professoren

Zentrum für Lehrerbildung (ZLB)


Neuer Graben 7 - 9
49074 Osnabrück

Raum:43/116
Telefon:+49 541 969-4981
Email:ikunze@uni-osnabrueck.de
Sprechzeiten:Meine Sprechstunden finden bis auf Weiteres telefonisch statt. Bitte verabreden Sie mit mir per Mail einen Termin.
Foto Prof. Dr. paed. Ingrid Kunze
Schwerpunkte
Lehre:

- Didaktische Grundfragen und Theorien
- Unterrichtskonzepte und Unterrichtsmethoden
- Bildungsgangdidaktik
- Unterrichtsqualität
- Umgang mit Heterogenität, Unterrichtsdifferenzierung, individuelle Förderung, Inklusion
- Leistungsförderung und Leistungsbewertung
- Professionelle Entwicklung von Lehrkräften
- Veranstaltungen in der Didaktischen Lern- und Forschungswerkstatt
- Forschungsmodul Schulentwicklung


Forschung:

- Allgemeine Didaktik, Bildungsgangdidaktik
- Individuelle Förderung
- Lehrerprofessionalisierung und Lehrerbildung


Projekte:

Virtuell vernetzte Sprachwerkstätten an europäischen Schulen (VISEUS) (2007-2009)
http://www.blikk.it/viseus/index_en.html

Individuelle Förderung in den Sekundarstufen (seit 2006)

Innovationen an und für Schulen der Region (2013-2014) (mit Monika Fiegert)
http://www.bohnenkamp-stiftung.de/fileadmin/user_upload/Fiegert_Kunze_Innovationen_an_Schulen.pdf

Schulische Übergänge gestalten - Brücken bauen (2015-2016) (mit Monika Fiegert und Katharina Graalmann)
http://www.bohnenkamp-stiftung.de/fileadmin/user_upload/Fiegert_Graalmann_Kunze_Schulische_UEbergaenge_2016.pdf

Expertise und Kooperation für eine Basiskompetenz Inklusion (2015-2018)
https://www.uni-osnabrueck.de/universitaet/organisation/zentrale_einrichtungen/zentrum_fuer_lehrerbildung_zlb/arbeitsstelle_heterogenitaet_und_inklusion.html

Der Vielfalt mit Vielfalt begegnen – Multiprofessionelle Kooperationen in der Schule (2017-2018) (mit Monika Fiegert)
https://www.paedagogik.uni-osnabrueck.de/fileadmin/user_upload/Online_Publikation_zur_Ringvorlesung.pdf
https://www.paedagogik-cms.uni-osnabrueck.de/news.html?no_cache=1

Values and Human Rights Education in Higher Teacher Education (DAAD)(2018-2021) (mit Susanne Müller-Using)

Lernen für die Zukunft: Schule im Jahr 2040 (2019-2020) (mit Monika Fiegert)



 
Lehrveranstaltungen
Wintersemester 2020/21
Sommersemester 2020
Aktuell
Aktualisierte Informationen zur Didaktik-Klausur am 18.7.

Liebe Studierende,

die Klausur zur Vorlesung „Grundfragen der Didaktik“ wird in diesem und aller Voraussicht nach auch im nächsten Semester als Online-Klausur geschrieben. Mit dieser Mail erhalten Sie dazu grundlegende Informationen.

Zeit

Die Klausur wird am Sa., 18.07.20, ab 10 Uhr geschrieben. Es gibt nur diesen einen Termin. Für die Studierenden, die die Klausur nicht bestehen bzw. die aus gesundheitlichen oder anderen triftigen Gründen von der Prüfung zurücktreten müssen (und nur für diese!), gibt es einen Wiederholungstermin in der 42. Kalenderwoche (12.-17.10.20). Dieser Termin wurde gewählt, da zu diesem Zeitpunkt die Schulpraktika beendet sind. 

Anmeldung

1.       Sie müssen sich wie gewohnt bei OPIuM anmelden. Die Anmeldefrist endet am 03.07.20. Bitte achten Sie bei der Anmeldung darauf, dass Sie sich bei der richtigen Dozentin (Fiegert oder Kunze) und für die richtige Prüfungsart (Prüfungsleistung oder Studiennachweis) anmelden. Änderungen nach Ablauf der Anmeldefrist sind nicht mehr möglich. Nutzen Sie für die Anmeldung wegen der Übersichtlichkeit nicht das Smartphone. (OPIuM ändert übrigens keine Anmeldungen, eventuelle Fehler liegen bei der Eingabe!) Vergewissern Sie sich, dass Sie in Komponente 2 des Moduls (Seminar) die jeweils andere Prüfungsart gewählt haben bzw. wählen wollen.

2.       Im Fall eines Rücktritts aus Krankheitsgründen reichen Sie das Attest bitte bei PATMOS ein.

3.       Bitte überprüfen Sie am 17.7. (und bitte nicht eher), ob Sie in die Klausurveranstaltung bei StudIP eingetragen sind. Bei Problemen melden Sie sich bitte per Mail direkt bei Ihrer Prüferin.  Zu diesem Zeitpunkt sind Einträge, die von der OPIuM-Anmeldung abweichen, durch uns Prüfende aus rechtlichen Gründen aber nicht mehr möglich!   

Anforderungen und Aufgaben

Wir sind bemüht, die Anforderungen der Klausur mit denen der üblichen Präsenzprüfung soweit wie möglich vergleichbar zu gestalten, auch wenn dies nicht vollständig möglich ist. Die Anforderungen orientieren sich aber selbstverständlich an der Modulbeschreibung.

Inhalt der Klausur sind die Vorlesungen 1 bis 12 in ihrer Gesamtheit. (Bitte ignorieren Sie irgendwelche Gerüchte, Papiere, Aussagen, dass es ausreichen würde, nur dies oder jenes zu lernen!)  Die Aufgaben werden so gestaltet sein, dass sie nur dann erfolgreich zu bearbeiten sind, wenn Sie sich den Inhalt der Vorlesung  angeeignet und ihn verstanden haben. (Hoffen Sie nicht darauf, fehlendes Wissen in der Klausur durch Nachschlagen oder eine Internetrecherche kompensieren zu können; dies wäre in einer Präsenzprüfung auch nicht gestattet.) 

Für den Studiennachweis erhalten Sie Aufgaben, die in 60 min. (in mehreren zeitlich limitierten Blöcken) zu bearbeiten sind. Es wird sich um folgende Aufgabentypen handeln: Single-Choice-Aufgaben, Multiple-Choice-Aufgaben, Zuordnungsaufgaben, Ergänzungsaufgaben (Lückentext), kurze Freitextaufgaben.  Die Klausur ist bestanden, wenn Sie mehr als die Hälfte der Punkte erreichen.

Für die Prüfungsleistung (90 min.) wird es ähnliche Aufgaben wie für den Studiennachweis geben. Zusätzlich  erhalten Sie sog. Textaufgaben, bei denen Sie eine Antwort in Form eines Fließtextes eingeben müssen; Stichpunkte oder die bloße Wiedergabe der Vorlesungsfolien werden hierfür nicht ausreichen. Eine Liste der verwendeten Operatoren finden Sie unter „Allgemeine Dokumente“ bzw. unter der 1. Sitzung der Vorlesung. 

Die Verwendung von Hilfsmitteln wie Dateien der Präsentationen, Vorlesungsvideos, persönliche Aufzeichnungen und weitere Texte ist nicht gestattet, ebenso ist eine Recherche im Internet nicht erlaubt.

Beginn der Klausur

Die Klausur beginnt am Samstag, 18.7., um 10 Uhr. Bitte wählen Sie sich rechtzeitig in die StudIP-Veranstaltung zur Didaktik-Klausur ein und betreten den Meeting-Raum (BigBlueButton). Dort erhalten Sie ggf. noch weitere Informationen. Schalten Sie hierfür das Mikro und den Bildschirm aus.

Wir sind während der Klausur über BigBlueButton zu erreichen, bitte starten Sie im Notfall einen privaten chat mit uns.

Erklärung

Zu Beginn der Klausur werden Sie, wie in allen Online-Klausuren, aufgefordert, die folgende Erklärung zu bestätigen. Erst dann können Sie mit der Arbeit beginnen.

1.       Ich wurde rechtzeitig über die (neue) Form der studienbegleitenden Prüfungsleistung in Kenntnis gesetzt und erkläre hiermit meine Zustimmung zur Durchführung der Prüfung in der (neuen) Form.

2.       Zudem erkläre ich, dass ich die Prüfung selbständig und ohne fremde Hilfe absolvieren werde. Ich versichere, dass ich bei der Prüfung Täuschungsversuche jeglicher Art unterlassen werde, ausschließlich zulässige Hilfsmittel nutzen werde und während der Prüfung keine unzulässige Kommunikation mit Dritten stattfindet. Mir ist bewusst, dass jegliche Aufzeichnung und/oder Übermittlung der Aufzeichnung an Dritte untersagt ist und ein Aufzeichnungs-/Übermittlungsversuch wie ein Täuschungsversuch i.S.d. § 15, Abs. 4 APO gewertet wird.

Technische Schwierigkeiten während der Klausur

Sollten während der Prüfung technische Schwierigkeiten auftreten, die Sie nicht zu vertreten haben und die Sie daran hindern, die Prüfung fortzusetzen, so wird nach § 26 a Abs. 1 S. 5 APO diese Prüfungsteilnahme nicht als unternommener Versuch gezählt. Wurde die Prüfung jedoch zu Ende geführt bzw. die Prüfung abgegeben, ist ein Rücktritt nach den aktuell geltenden Regelungen nicht mehr möglich. Die Prüfung ist zu bewerten und auf die Anzahl der Versuche anzurechnen, auch wenn die Prüfung mit „nicht ausreichend“ bewertet wurde.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Tutorinnen und Tutoren bzw. an uns.

 

Mit freundlichen Grüßen

Monika Fiegert und Ingrid Kunze

Sprechstunden
Liebe Studierende,

aktuell sind Präsenzsprechstunden untersagt. Bitte kontaktieren Sie mich per Mail. Ich werde Ihnen so schnell wie möglich antworten. Wir können auf diesem Weg auch einen individuellen Termin für ein Telefonat oder eine Videosprechstunde verabreden.

Ingrid Kunze
Neues Verfahren zur Annahme von Bachelor- und Masterarbeiten

Liebe Studierende,

nachdem ich in den letzten Jahren sehr viele Bachelor- und Masterarbeiten betreut habe, werde ich deren Zahl künftig auf das durchschnittliche Maß am Fachbereich 3 reduzieren, um mehr Zeit für eigene Forschungen zu haben. Damit das Verfahren, wie ich über die Annahme entscheide, transparent ist, möchte ich Sie darüber informiere.

Wenn Sie Interesse daran haben, bei mir als Erstbetreuerin zu schreiben, kommen Sie bitte rechtzeitig in meine Sprechstunde. Ich möchte in dem Gespräch von Ihnen erfahren, warum Sie sich für eine Abschlussarbeit im Bereich der Schulpädagogik interessieren, welche Themen Sie ins Auge gefasst haben und über welche Kenntnisse Sie im Bereich empirischer Forschungsmethoden verfügen. Bitte beachten Sie, dass ich künftig prinzipiell nur noch solche empirischen Arbeiten betreue, die mit qualitativen Methoden arbeiten. Ich setze außerdem voraus, dass Sie bei mir mindestens ein Seminar belegt haben; die Vorlesung reicht nicht aus. Bitte kommen Sie in folgenden Zeiträumen zu mir:

·        bis zum 31. März 2020 für Arbeiten, die bis Ende Januar 2021 eingereicht werden

·        bis zum 30. September 2020 für Arbeiten, die bis Ende Juli 2021 eingereicht werden

·        bis 31. März 2021 für Arbeiten, die bis Ende Januar 2022 eingereicht werden

Sollte es mehr Interessenten als Plätze geben, so entscheide ich nach der Nähe der Themen zu meinen Arbeitsfeldern und nach den erkennbaren Vorkenntnissen und Interessen. Freie Plätze vergebe ich natürlich auch noch später. Ich informiere alle per Mail.   

Meine Zusage als Zweitbetreuerin erhalten Sie erst, wenn Erstbetreuer/in und Themenbereich feststehen. Bitte kommen Sie auch hierzu in meine Sprechstunde, eine Zusage per Mail gebe ich nicht.   

Die Regelungen gelten ab sofort. Bis zum Juli 2020 (Anmeldezeitpunkt) kann ich leider keine Arbeiten mehr annehmen (Erst- und Zweitbetreuung).

Ingrid Kunze

Daten ändern door-enter

Lebenslauf

Forschung

Funktionen und Mitgliedschaften

Publikationen

Vorträge