Universität Osnabrück

Institut für Erziehungswissenschaft


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Forschungsforum Schulpädagogik

Im Sommersemester 2019 führt die Abteilung Schulpädagogik als neues wissenschaftliches Austauschformat das ‚Forschungsforum‘ ein.
Das Forschungsforum dient der Präsentation und kritisch-konstruktiven Diskussion empirischer Forschungsprojekte von Doktorand*innen, Mitarbeiter*innen und Professor*innen der Abteilung Schulpädagogik.
Ein zentraler Gedanke ist dabei ein grundsätzlich wertschätzender und konkurrenzfreier Austausch, der von allen Beteiligten als Bereicherung erlebt werden soll.
Die etwa im 14-tägigen Rhythmus stattfindenden Sitzungen des Sommersemesters werden von Mitgliedern aus allen sechs Arbeitsgruppen der Abteilung Schulpädagogik gestaltet, was eine große Vielfalt an schulpädagogischen Themen und  Fragestellungen sowie methodischen Zugängen verspricht.

Die präsentierten Arbeiten können sich dabei in ganz unterschiedlichen Stadien befinden – von ersten inhaltlichen/methodischen Ideen, die vorgestellt und im anschließenden gemeinsamen Austausch ggf. weiter entwickelt werden, bis hin zur Ergebnispräsentation abgeschlossener Projekte ist alles möglich.

Mit der Installation dieses neuen Austauschformats sind folgende Ziele verbunden:

  • Transparenz und verstärkte regelmäßige Kommunikation über die in unserer Abteilung verfolgten Forschungsideen und -projekte,
  • Wertschätzung der Kolleg*innen für ihre im Unialltag oft zu wenig wahrgenommenen eigenen Ideen und Projekte im Bereich empirischer Forschung,
  • Erweiterung des Wissens über inhaltliche sowie methodische Schwerpunkte der Kolleg*innen,
  • Förderung interner Kooperationen auf inhaltlicher und/oder methodischer Ebene, z.B. zur Initiierung gemeinsamer Publikationen oder Anträge.

Das Forschungsforum als kollegiales Austauschformat ist eine in erster Linie abteilungsinterne Veranstaltung, zu der aber Gäste herzlich willkommen sind. Zur besseren Planbarkeit bitten wir um vorherige Anmeldung per E-Mail an vera.gehrs@uos.de

 

Programm Sommersemester 2019 

Zeit: 18.00–19.30, Raum: 43/E13

08.04.2019 Katharina Graalmann

‚Zum Zusammenhang von sozialer Herkunft von Schüler*innen und Bildungs(un-)gerechtigkeit aus der Perspektive von Gesamtschul- und Gymnasiallehrer*innen‘

29.04.2019 Marcel Veber

‚Mentalisierungsgestützte Reflexionsanlässe – Chancen für Professionalisierungsprozesse‘

06.05.2019 Vera Gehrs

‚Die „Inselmethode“. Entwicklung und Einsatz eines neuen Instruments zur Erforschung sozialer Strukturen in Schulklassen‘

20.05.2019 Kathi Thönes

‚Mobile Sampling in der Schulforschung. Eine Analyse methodischer Chancen und Herausforderungen anhand der Studie Glück im Lehrer*innenberuf‘

03.06.2019 Peter große Prues

‚Subjektive Theorien von Lehrkräften über Demokratie und Demokratie- Erziehung‘

17.06.2019 Magdalena Hollen & Alexander Kavermann

‚(Hochschul-) Lernwerkstatt als Multiplikationsraum für Inklusion‘

01.07.2019 Ferdinand Stebner

‚Studiport – ein digitales Lernangebot zum selbstregulierten Lernen in der Studieneingangsphase‘